Notfunkfrequenzen

Ich möchte hier nicht alle Notfunkfrequenzen noch ein mal auflisten. Denn diese Listen gibt`s mehr als genug. Meine Idee ist da eher so für die Bevölkerung:

Mit Einzug der PMR-Funkgeräte ist Funken für jedermann erschwinglich. Gut, die Reichweite lässt zu wünschen übrig, aber das soll für den „Notfunk“ von Vorteil sein.

In Ländern wie Spanien ist der „PMR Kanal 77“, also PMR 7 mit Subton 7 eine Notruffrequenz für den Bürger ohne Lizenz bzw. für Bergwanderer, Skifahrer und Kletterer.. http://www.canal77pmr.com/. In Franklreich berichtet man darüber http://pmr446.free.fr/index_canal.7-7.radio.secours.en.montagne.htm

Wieso also nicht den PMR Kanal 77 auch in Deutschland für den persönlichen Schutz der Bürger einrichten? In einem Bericht über Recklinghausen schrieb ich über die Notfall-Infopunkte. Die Bürger könnten diese zur Kommunikation dorthin nutzen oder ältere Menschen die nicht mehr so gut zu Fuß sind mit ihren Nachbarn reden. Das vermittelt ein Gefühl von Sicherheit. So meine Meinung.

Dieser Beitrag wurde unter Gedanken, Schulungen, Treffen, Notfunkgedanke veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to Notfunkfrequenzen

  1. Alex DO9EMS sagt:

    Eine gute Idee. Aber die Frage ist ja, wie man sowas – im Vorfeld – in Richtung Bürger kommuniziert. Geocacher nutzen die Teile sehr häufig, Bauarbeiter und Installationsfirmen auch. Und natürlich viele Sicherheitsfirmen, Vereine und Veranstalter. Wenn man mal über die 16 Kanäle scannt, ist dort zumindest in Ballungsräumen immer einiges los. Ausreichend Geräte sind in der Bevölkerung also definitiv vorhanden. Selbst der Wirkradius ist, zumindest bei etwas hochwertigeren Geräten, trotz 500mW Sendeleistung schon ganz ok. Einige hundert Meter schafft man in der Regel immer. 😉

    • DO2SI sagt:

      Eine Idee wäre, dass man die Frequenz PMR77 mit in die Info für die Notfall-Infopunkte packt oder eben durch Zeitung / Rundfunk verbreitet. Zugleich die Info, dass es NICHT die 110 / 112 ersetzt oder das man im KFZ Pannenfall, ohne die Voraussetzung des K-Fall, darüber Hilfe holen kann. Ich sehe da auch leider den Versuch des Missbrauchs.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .